• Unsere
    Leistungen

Auf höchstem Niveau
dank modernster Technik

Um die Feinheiten der ganzheitlichen Denkweise umzusetzen bedarf es modernster
Technik. Wir bieten Ihnen diese und sorgen dafür, das Ihre Sanierung den höchsten
Ansprüchen gerecht wird. Neueste Technik bedeutet auch weniger
Strahlenbelastung, kostengünstigere Keramikversorgung und vieles mehr.
So gelingt uns die Umsetzung von hochwertigen Arbeiten am neuesten Stand der
Erkenntnis.

Prophylaxe:

Eine professionelle Mundhygiene (Professionelle Zahnreinigung) ist das Um und Auf
für langfristig gesunde Zähne. Wir kümmern uns gerne darum – FLUORIDFREI und
GIFTFREI. Sämtliche verwendete Substanzen werden sorgfältig ausgewählt.
Werden diese Zahnreinigungen regelmäßig durchgeführt, erhalten sie damit nicht nur Ihre Zahngesundheit, sondern auch den natürlichen Glanz Ihrer Zähne. Vielfach reicht
diese einfach Maßnahme um die Zähne eine Nuance aufzuhellen.

DVT (3D Röntgen)

Die exakte räumliche Darstellung des Kieferknochens ermöglicht uns eine genauere Diagnose und verbessert den Behandlungserfolg. Die Vorteile liegen beispielsweise in genauerer Herddiagnostik, oder bei exakt geplanten Implantationen. Durch die Verwendung modernster Technik wird die Strahlenbelastung dabei trotzdem  minimiert.

Wann bringt die 3D-Diagnose Vorteile:

  • Herddiagnostik: 3D Darstellung des Knochens und exakte Diagnose der Ausdehnung der Entzündung.
  • Implantologie: minimalinvasives Vorgehen, dabei kann Ihnen bspws. die Arbeit mit Fremdmaterial erspart bleiben (Knochenaufbau).
  • Endodontie: Genaue Herdbeurteilung, Exakte Darstellung der einzelnen Wurzelkanäle
  • Chirurgie: Wurzelreste, Zysten, Fremdkörper – Räumliche Darstellung erleichtert die Sanierung

Single Visit Dentistry

Wir stellen Ihren Zahnersatz direkt her – präzise, hochwertig und schnell:
Durch den Einsatz eines digitalen Scanners ersparen wir Ihnen nicht nur den Löffelabdruck, sondern auch Zeit: Mit Hilfe einer speziellen Software konstruieren wir Ihren Zahnersatz noch in der selben Sitzung und können diesen sofort einsetzen.
Somit ist auch keine zweite Sitzung und keine zweite „Spritze“ notwendig.

Vorteile:

  • Hochwertigste Materialien (Vollkeramik)
  • Kein Würgereiz
  • „Single Visit“ – fertiger Zahnersatz in einer Sitzung
  • nur eine Anästhesie („Spritze“)
  • Spektakuläre Aufnahmen Ihrer Zähne in 3D-Technik
  • Inlays, Onlays, Kronen, Brücken

Keramik Implantate

Heutzutage sind Keramikimplantate technisch gesehen mit Titanimplantaten gleichzusetzen. Der Vorteil liegt unserer Meinung nach in einer noch höheren Verträglichkeit, da die metallischen Eigenschaften wegfallen. Somit sind komplett metallfreie Versorgungen möglich. Je weniger Fremdmaterial, desto besser.

Auch in punkto Ästhetik sind hier die Vorteile überragend: Kein Grauschimmer mehr am Zahnfleisch!
Wir verwenden nur hochwertige Implantate ausgewählter Hersteller. Sollten Sie dennoch Zweifel haben bieten wir Ihnen gerne auch einen Titanunverträglichkeitstest. Mit Hilfe unseres 3D Röntgens können wir vorab die Implantation exakt planen.

Die Vorteile: Das erspart den Einsatz von Ersatzknochen und verbessert dadurch langfristig den Implantationserfolg.

Ästhetik

Bleachen: Bei fachgerechter Durchführung spricht auch aus
unserer ganzheitlichen Sicht nichts gegen ein Bleaching, bei dem
die Zähne aufgehellt werden. Wir kümmern ums um die
schonenden Durchführung und um die Verwendung von
verträglichen Produkten.
Invisalign – „Unsichtbare“ Zahnschienen können auch kleine
Fehlstellungen unauffällig und schonend korrigieren.
Metallfreie Versorgung: Unser Credo: Weniger ist mehr.
Vollkeramische Versorgungen sind nicht nur reizärmer und
„biokampatibler“, da die metallischen Eigenschaften wegfallen, sondern auch ästhetischer, da kein Metall durchschimmert.
Keramik Implantate: Computerassistierte Implantation mit 3 D
röntgen garantiert perfekten Positionierung und festen Sitz. Der
Trend in der klinischen Forschung geht aus vielen Gründen
eindeutig zur Verwendung von Keramikimplanten. Diese können
heute mit höherer Festigkeit und geringeren Durchmesser als
früher hergestellt werden.

Amalgamentfernung

Ist eine Amalgamentfernung sinnvoll? Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von uns beraten. Ein Austausch ist nicht immer notwendig. Wir bieten Ihnen Blut- und Speichelanalysen an, sowie vorab eine Beratung zum Ersatzmaterial.

Die fachgerechte technische Durchführung ist unsere Spezialität – somit minimieren wir die Belastung für den Körper:
Grundregeln:

  1. Soviel wie notwendig, so wenig als möglich.
  2. Schonendes Bohren! (Quecksilber verdampft!) der Zahn soll am Leben bleiben
  3. Spezielle Saugeinrichtung um den Dampf abzusaugen
  4. Begleittherapie
  5. Sinnvolles Ersatzmaterial! (hypoallergen)

Das Ausbohren von Amalgam birgt aus ganzheitlicher Sicht viele Gefahren. Dazu kommt, dass die wenigsten sich über den Ersatz im Klaren sind: Verwenden Sie statt dem möglicherweise gut positionierten Amalgam, eine schlecht verarbeitete Kunststofffüllung, war das ganze eventuell nicht nur unnötig, sondern möglicherweise sogar schädlich. Die Belastung durch bspw. BISGMA (BPA!) ist nicht weniger gesundheitsschädigend.
Das ausbohren muss schonend, mit geringster Drehzahl und guter Wasserkühlung erfolgen. Das erfordert Zeit und Geduld (sehen Sie gerne auf die Uhr). Der Zahn muss sorgfältig ausgebohrt und gereinigt werden, auch Spuren von Amalgam können den Körper belasten. Der durch das aufbohren „irritierte“ Zahn muss sich erholen. Sie erhalten von uns eine „Zwischenfüllung“ bei der die „Wunde“ sich erholen darf. Erst dann setzen wir Ihnen, das vorher bestimmte Ersatzmateriel zur dauerhaften Versorgung ein. Das geht sowohl mit hypoallergenen Kunststoffen als auch mit Keramik. Blutanalysen helfen uns dabei die Belastung (Sensibilisierung) auf Amalgam oder andere Stoffe festzustellen. Auch kann der Quecksilberspiegel im Blut oder Speichel ermittelt werden, und der Austausch somit als gerechtfertig indiziert vorgenommen werden.
Um das ganze abzurunden, erstellen wir Ihnen zusätzlich gerne eine Begleittherapie zur Ausleitung und Entgiftung. Hier arbeiten wir sowohl mit Hilfe von orthomolekularen Substanzen (Vitamine, Spurenelemente) als auch mit Algen und homöopathischen Mitteln.

Blutanalysen:

Wir testen auf Wunsch:

  • Mineralstoffe/Vitamine/Spurenelemente
  • Materialunverträglichkeiten (Kunststoffe, Metalle)
  • Titanverträglichkeit
  • Schwermetalbelastungen
  • Belastung durch tote Zähne (Mercaptan/Thioether)
  • Entzündungswerte
  • u.v.m.

Ganzheitliche Parodontitis-Therapie:

Zahnfleischentzündungen sind meist mit Immunschwäche verbunden. Wir bieten Ihnen die Erstellung eines sogenannten Aromatogramms (Nachweis individueller Bakterienkulturen) mittels Zahnfleisch-Abstrich an. Damit wird eine ganzheitliche antibiotikafreie Therapie mit ätherischen Ölen und/oder individuell  angefertigen Paro-Vaccinen möglich.

Parodontitis und Darmsanierung?

Häufig sind chronische Zahnfleischerkrankungen mit einer gestörten Darmflora assoziiert. Bei ausgeprägten Formen stellt eine Untersuchung des intestinalen Mikrobioms mit anschließender „Darmsanierung“ eine tolle Therapieoption dar, und kann die Notwendigkeit von Antibiotka Therapien stark reduzieren oder sogar verhindern.

Bleaching / Schonende Zahnaufhellung

Wir bieten Ihnen einen schonende, professionelle Form des Zähnebleichens. Dazu arbeiten wir mit sogenannten Office-Bleaching.

Ganzheitliche Kieferorthopädie:

Ein falscher Biss wirkt sich schlecht auf die Entwicklung aus, Fehlhaltungen und Leistungsschwäche können daraus resultieren. Da jedoch das Wachstum ein dynamischer Prozess ist, lehnen wir festsitzende Systeme aus ganzheitlichen Gründen grundsätzlich ab. Die Entwicklung muss gefördert und nicht reguliert werden.

Wir arbeiten mit Invisalign-Systemen und Bionator-Therapie – ausschließlich abnehmbar. Unserer Ansicht nach sind dies die schonendsten Maßnahmen um nicht nur die Ästhetik, sondern auch die Funktion zu korrigieren. Richtig durchgeführt, sind vor allem im Wachstum bemerkenswerte Erfolge möglich!

CAD/CAM Fräse bei der Arbeit

Endoret® (prgf®) Technologie

Die Endoret®-Methode ist eine biomedizinische Technologie, mit dem Zweck körpereigene Wachstumsfaktoren zu isolieren, um diese gezielt einzusetzen. Bei der Herstellung werden zusätzlich aus dem Blut eine Fibrinmembran bzw. ein Koagel gewonnen, welche für Operationen verwendet werden um dem Patienten Fremdmaterial zu ersparen.

100% Patienteneigenes Gewebe bedeutet auch 100% nebenwirkungsfrei.

Anwendungen:

  • Zur besseren Implantat-Einheilung
  • Zum Wundverschluss bei operativen Eingriffen
  • Zum Knochenaufbau um Fremdmaterial zu vermeiden

Ihr Spezialist für Ganzheitliche Zahnmedizin!

© Copyright - Dr. Karoline Skorianz